mitarbeiter suchen

Fragen und Antworten rund um Zeitarbeit und Personalleasing

Eine gute Information ist das A und O in Personalfragen. Selbstverständlich beraten wir Sie zu Ihrem individuellen Projekt gerne persönlich. Vielleicht helfen diese Fragen aber auch schon weiter? Falls nicht – unsere Telefonnummer ist schnell gewählt. Wir freuen uns auf einen Austausch!

 

Wie sieht das genaue Procedere bei der Bewerber- bzw. Mitarbeiterauswahl aus?

Wir selektieren mit Hilfe unserer Jobbörse die für Sie passenden Bewerber und/oder Mitarbeiter. Diese werden dann von uns zum Telefoninterview eingeladen. Hier beschreiben wir Ihr Unternehmen und die zu besetzende Position und prüfen den Bewerber erneut auf persönliche / fachliche Eignung ab.

Bei passenden Anforderungen und Interesse des Bewerbers erstellen wir ein Personalresumee für Sie, das – aussagefähiger als ein Lebenslauf – detailliert Auskunft gibt über die fachlichen und beruflichen Qualifikationen und bisherigen Tätigkeitsfelder des Bewerbers. Sie entscheiden dann, ob ein Interview in Ihrem Unternehmen notwendig ist oder ob unser Bewerber ohne weiteren Vorlauf bei Ihnen die Arbeit aufnehmen soll.

Kann ich immer wieder den selben Mitarbeiter von Ihnen bekommen? Bei welchem ich mir die Einarbeitung spare und welcher mein Unternehmen schon kennt?

Das hängt natürlich ganz von der Situation ab. Leider ist dies manchmal nicht machbar. Gerade wenn bei Ihnen ein kurzfristiger Engpass eintritt, kann der von Ihnen gewünschte Mitarbeiter natürlich schon einen anderen Einsatz haben. Was aber auch immer möglich ist, tun wir für Sie. Reden Sie mit uns!

Was ist, wenn ein Mitarbeiter der Rohkamp Personalmanagement GmbH in den Urlaub will oder krankheitsbedingt ausfällt?

Beim Urlaub unseres Mitarbeiters haben Sie ein Wörtchen mitzureden. Wir genehmigen Urlaubsanträge unserer Mitarbeiter während des Einsatzes nur in Absprache mit Ihnen. Und – sollte ein neuer Mitarbeiter zu Ihnen kommen, der von uns schon seinen Haupturlaub genehmigt hat, wird dieser natürlich mit Ihnen vor Einsatzbeginn abgestimmt. Im Krankheitsfall ist natürlich keine Planung möglich. Ihr Vorteil hier besteht darin, dass Ihnen keine Kosten für die Krankheit entstehen, da wir ausschließlich Arbeitsstunden in Rechnung stellen. Sollte die Krankheit unseres Mitarbeiters länger andauern, schicken wir natürlich gern Ersatz.

Wie wählen Sie den für uns passenden Mitarbeiter aus?

Wir sind dabei auf Sie angewiesen. Wir benötigen von Ihnen ein detailliertes Anforderungsprofil. Wir befragen Sie nach der gewünschten fachlichen Qualifikation, der Berufserfahrung und auch den für Sie notwendigen persönlichen Potenzialen des Mitarbeiters. Erst dann können wir mit Hilfe unserer internen Jobbörse die passenden Kandidaten selektieren.

Wie lange benötigen Sie als Personaldienstleistungsunternehmen, bis Sie den passenden Mitarbeiter für uns gefunden haben?

Das hängt absolut von Ihrem Anforderungsprofil ab. In der Regel nur wenige Tage, da wir über eine umfangreiche Bewerberdatei verfügen. Oft auch können wir Ihnen auch sofort einen passenden Mitarbeiter schicken.

Gibt es bei Ihnen eine Mindest- oder Höchstüberlassungsdauer?

Nein, Sie können unsere Mitarbeiter für einen Tag, Tage, Wochen, Monate oder Jahre anfordern. Nach der letzten Änderung des AÜG können Sie unsere Mitarbeiter unbefristet lange beschäftigen. Auch wenn Sie – zum Beispiel für ein Projekt – einen Mitarbeiter für wenige Wochen angefordert haben und es dann doch mehrere Monate oder sogar Jahre werden – kein Problem. Im umgekehrten Fall, sollte unser Mitarbeiter nicht so lange benötigt werden wie ursprünglich von Ihnen geplant: wir vereinbaren im Arbeitnehmerüberlassungsvertrag eine Kündigungsfrist von 3 Werktagen mit Ihnen.

Was passiert, wenn ein Mitarbeiter fachlich doch nicht unseren Vorstellungen entspricht?

Das passiert so gut wie nie.

Wir haben im Vorfeld mit Ihnen zusammen eine sehr sorgfältige Auswahl getroffen. Aber – wir arbeiten mit Menschen zusammen. Sollte also doch mal die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und unserem Mitarbeiter nicht funktionieren, kündigen Sie den Einsatz. Wir schicken Ihnen einen passenden Ersatzmitarbeiter.

Wie setzen sich die Kosten für die Arbeitnehmerüberlassung zusammen?

Wir berechnen ausschließlich die geleisteten Arbeitsstunden unseres Mitarbeiters. Einen Vergleich zu Ihren eigenen Mitarbeitern können Sie anstellen, wenn Sie zum Jahresbruttoeinkommen Ihrer Mitarbeiter alle Arbeitgeberkosten zur Sozialversicherung, Ihre speziellen sozialen Leistungen, die berufsgenossenschaftlichen Beiträge, Kosten für die Weiterbildung, Verwaltung etc. dazu addieren und parallel natürlich auch nicht nur die Arbeitsstunden vergleichen, sondern die gesamten von Ihnen zu zahlenden Jahresstunden inkl. Jahresurlaub, durchschnittliche Krankheitstage, Feiertage etc. Erst dann ist der Vergleich schlüssig.